Das Jahresprogramm 2015 ist online

Liebe Freunde, Mitglieder und Unterstützer des Conviviums Slow Food Stuttgart,

Es ist geschafft! Das neue Jahresprogramm ist im Druck und ab sofort auch online zum Anschauen oder als Download auf dieser Website verfügbar. Es wird im Laufe des Monats Januar an alle Mitglieder im CV Stuttgart und an unsere Unterstützer noch per Post verschickt (toller Service, gell).

Durch die Mitarbeit vieler aktiver Slow Food Stuttgart Mitglieder haben wir für das Jahr 2015 wieder ein sehr abwechslungsreiches Programm zusammen gestellt, mit zahlreichen Wein- und Wanderführungen in unserem Convivium aber auch darüber hinaus! Wer überall mitmacht, wird nicht nur kulinarisch Neues und Schmackhaftes entdecken, sondern auch Körper und Geist in Bewegung halten.

Neben altbekannten und bewährten Veranstaltungen wie Slow Food Messe, Archemarkt, Schneckentischen und dem Jahresessen eröffen sich drei neue Bereiche, an denen man regelmäßig teilnehmen und mitarbeiten kann:

Das SlowMobil Stuttgart, das auf der Slow Food Messe vorgestellt wird und auf kontinuierliche Hilfe von uns angewiesen sein wird.

Der Slow Food Weinberg mit seinen zum Teil eingestürzten Trockenmauern benötigt übers Jahr sicher zahlreiche Helfer – nicht nur beim Trinken!

Schließlich ist die Fortsetzung von “Mit dem Bauern durchs Jahr”, nämlich das wöchentliche Gärtnern im Demeter Schau- und Bildungsgarten eine schöne, aber auch arbeitsintensive Aufgabe (ab dem 31. März jede Woche Dienstags von 18-20 Uhr)

Viel Spaß nun mit dem neuen Programm – ob als aktiver oder passiver Teilnehmer – und großen Dank an alle, die daran mitgearbeitet haben.

Kochclub an der vhs Stuttgart sucht Mitköche.

Für das Fisch- und Meeresfrüchtemenü am 31. Januar sucht Roland Ulbrich noch Slow Food affine Mitköche, die mit ihm die einzelnen Gänge betreuen. Interessierte melden sich bitte bei info@vinovero.de

Kulinarische Reise durchs Frankenland vom 28.3. bis 5.4.

Dies ist eine Slow Food Reise, die von Gerrit Rinck, CV Braunschweig, organisiert wird. Grundidee bei dieser Reise ist das Kennenlernen einer alten aber lebendigen Tradition des Stockfischessens während der Fastenzeit in Oberfranken. Das Programm ist sehr umfangreich und verlangt gute Kondition beim Essen und Trinken, aber jeder einzelne Besuch bei Produzenten und vielen Genussführerrestaurants ist für sich schon eine Reise wert.

Ich bin auf jeden Fall dabei und freue mich über Mitreisende aus dem CV Stuttgart!

Wer Interesse hat, möge sich bitte direkt bei ihm anmelden. Anmeldeschluss ist der 31. Januar 2015.

slow.gerrit@gmail.com

 

TV-Tipps

Mo, 5. Jan · 23:00-00:30 · PHOENIX

Bottled Life

Der Schweizer Journalist Res Gehriger macht sich auf und wirft einen Blick hinter die Kulissen des Milliardengeschäfts mit Trinkwasser.

Mi, 14. Jan · 09:15-09:45 · ZDFinfo

Die Wegwerfer 

Auf der Spur der Lebensmittel-Verschwender

Do, 15. Jan · 22:30-23:15 · WDR

Die Milchrebellen 

Josef Jacobi hat eine eigene Molkerei gegründet und glaubt daran, dass Bauern langfristig eine Chance haben, sich vom Preisdiktat zu lösen. Ein Film von Valentin Thurn und Karin de Miguel-Wessendorf

Di, 20. Jan · 10:30-11:13 · ZDFinfo

Gammel ade. Lebensmittel ohne Verfallsdatum? 

Die Konservierung von Nahrungsmitteln hat die Lebensmittelbranche einst revolutioniert. Was mit Pökeln und Erhitzen begann, hat sich immer mehr zu einer Hightechindustrie gewandelt. Die Nachfrage nach neuen Konservierungstechniken steigt – nur haltbare Lebensmittel können laut Hersteller sicher und im großen Stil verfügbar sein. Aber welche Auswirkungen haben die Bestrahlung von Lebensmitteln sowie Zusatz- und Farbstoffe im Essen wirklich?

Di, 27. Jan · 20:14-22:09 · arte

Leere Meere, volle Teller 

Bereits seit längerer Zeit beklagen Umwelt- und Tierschützer die Überfischung der Meere und das drohende Aussterben einzelner Fischarten. Doch immer mehr Menschen essen Fisch. Können Aquakultur und Fischfarmen dauerhaft Ersatz bieten?

Der Themenabend beleuchtet die Lage auf den Ozeanen und geht der Frage nach, wie auch in Zukunft guter Fisch auf die Teller der Verbraucher gelangen kann.

Noch mehr Informationen aus der Region Stuttgart rund um gute, saubere und faire Lebensmittel gibt es auf www.slowfood-stuttgart.de

Nun wünsche ich allen einen guten Rutsch und ein genussvolles, erfreuliches Jahr 2015. Wir sehen uns.

Für den Vorstand Ihr/Euer

Alexander Lorenz