Jetzt anmelden: Essen ist Heimat. Spezialitäten in und aus Hohenlohe. Tagesfahrt am Samstag, 1. Juli 2017

Prof. Dr. Roman Lenz, Agrarbiologe und Mitglied der Slow Food-Bewegung, wird Ihnen bei unserer Fahrt ins Hohenlohische zeigen, dass die regionalen Speisen und ihre Ausgangsprodukte wesentlich zum Erhalt unserer Kulturlandschaft beitragen und uns damit auch ein Stück Heimat sein können.

Wie kaum eine andere Region in Deutschland hat Hohenlohe mit seiner Agrar- und Esskultur von sich reden gemacht. Mit der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall hat sie zudem ein gewichtiges Qualitätsnetzwerk für die Landwirtschaft und den Konsumenten geschaffen.

Die Hohenloher Ebene ist ein fruchtbares Ackerland, das von stolzen Bauern bewirtschaftet wird. Die großen Flusstäler von Kocher, Jagst und Tauber gehören zu den wärmsten Lagen Süddeutschlands und bringen einige hervorragende Weine hervor.

Neben weiteren Spezialitäten werden auf dieser Tagesfahrt das Schwäbisch-Hällische Landschwein – im Volksmund liebevoll “Mohrenköpfle” genannt –, der Mäusdorfer Landgockel, der Fränkische Grünkern und Weine im Jagsttal besucht.

Programm: Bäuerliche Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall, Wolpertshausen (Vesper) – Mäusdorf (Landgockel) – Jagstmühle (Mittagessen) – Boxberg-Schwabhausen (Epizentrum des Fränkischen Grünkerns) – Dörzbach (Weinprobe) – dazwischen Fahrt mit kurzen Halten durch die herrliche Landschaft Hohenlohes.

Mittagessen mit regionalen Spezialitäten nach eigener Wahl (nicht im Reisepreis inbegriffen).

Samstag, 1. Juli 2017 (Tagesfahrt)
Abfahrt: 8.00 Uhr Stuttgart, Karlsplatz
Zustieg: 8.45 Uhr “Parken und Mitnehmen” an der Autobahnausfahrt Heilbronn-Untergruppenbach

Leistungen:

  • Busfahrt
  • fachlich qualifizierte Reiseleitung
  • alle Führungen
  • kulinarische Kostproben (Wert: € 24,–)

Preis:

94,– € pro Person

Anmeldungen nur unter der Telefonnummer 0711- 239 42 11